Faszinierende Reisehighlights … für Sie entdeckt!

reiseziele

Das Erleben anderer Menschen und Kulturen auf Reisen erweitert im wahrsten Sinne des Wortes den Horizont. Doch in den wenigen Wochen des Urlaubs möchte man gerne das sehen, was das fremde Land so einzigartig macht und nicht als Tourist durchgeschleust werden. Unser Reiseführer soll Ihnen dabei helfen, die Sehenswürdigkeiten auszuwählen, die auch wirklich eine Reise wert sind. Viel Spaß dabei!

Reiseziele entdecken ...

reiseblog

Das boarding-time.de Team ist immer wieder für Sie unterwegs auf der Suche nach den schönsten Reisezielen und sehenswertesten Orten. Dabei versuchen wir abseits der Touristenpfade in das Land und die Leute einzutauchen. So entstehen oft interessante Begegnungen oder skurrile Begebenheiten, von denen wir gerne erzählen. Begleiten Sie uns auf unseren Reiseerlebnissen!

Weiter zu den Reiseblogs ...

kulinarisches

Zum Reisen gehört auch das Kennenlernen der landestypischen Küche. Wir haben den Köchen über die Schulter geschaut und dem ein oder anderen eines seiner Rezepte entlockt. Lassen Sie sich von den auf unseren Reisen gesammelten Rezepten inspirieren und entführen!

Rezepte aus aller Welt ...

Unsere Top-Sehenswürdigkeiten - Das muss man gesehen haben!

Panagia i Kera

Panagias Keras, Kritsa, Kreta 72151

Die ungewöhnlich gut erhaltenen und wunderschönen byzantinischen Fresken aus dem 13. bis 15. Jhdt. erzählen nicht nur von Heiligen und der Jungfrau Maria sondern auch vom Einfluss der Venezianer auf die kretische Kultur. Im 13. Jhdt. [mehr …]

Hereford Cathedral & Mappa Mundi

5 College Cloisters, Cathedral Close, Hereford, Herefordshire HR1 2NG

Die wuchtige normannische Kathedrale bestimmt das Stadtbild von Hereford. Sehenswert sind neben der Kathedrale selbst die Chained Library, die Mappa Mundi und die Magna Charta. Die heute sichtbare Kathedrale wurde im 12. Jahrhundert begonnen, davor gab [mehr …]

Levada do Furado

Beginn am Ribeiro Frio Restaurant, Parque Natural do Ribeiro Frio

Die Levada do Furado, die „in den Fels gehauene“, führt die ersten 15 Minuten auf einem breiten, bequemen Weg, der zunächst entlang des Ribeiro Frio verläuft. Danach verläßt der Weg den Fluß und folgt nun einem [mehr …]