Ierapetra

Ierapetra, Kreta 722 00

Die größte Stadt der Südküste Kretas ist zugleich die südlichste Stadt Europas. Früher war sie ein bedeutender Handelshafen des Mittelmeerraums, doch im 18. Jhdt. wurde sie von einem Erdbeben fast völlig zerstört. Auch das venezianische Kastell, das am Hafen steht, wurde dabei zerstört und ist heute eine Ruine. Westlich der Stadt wird heute viel Gemüse und Obst angebaut.

Lage: Ierapetra, Kreta 722 00 (ca. 107 km südöstlich von Heraklion an der schmalsten Stelle der Insel, an der Südküste)